Travel

Travel
TRAVEL

Lifestyle

Lifestyle
LIFESTYLE

Ootd

Ootd
OOTD

February 10, 2016

Shanghai Getaway


 LOCATION: SHANGHAI

This is a little throwback to our visit in Shanghai from last winter.

I loved, loved, loved Shanghai! As soon as we came back home I already missed this city!
We visited Shanghai as a stopover to Australia and stayed for 3 nights. A friend of mine lived in Shanghai for one year so we already had some good recommendations. I was scared that nobody would understand English and that we will get lost in the city but it happened to be easier as we thought it would be. The first day in Shanghai was a total overload of everything. Especially in the metro. So many people, so many salesperson who are trying to sell ANYTHING. I've seen different cultures before, but that was really a one of a kind experience. 

After the first shock, we headed to Nanjing Road. The surprising kept going. This street reminded me of the Strip in Las Vegas or Times Square in New York. Lights everywhere. That was really a new shopping experience! But I enjoyed every minute of it. What I loved most about China was the food! I mostly ate vegetarian so when I ordered vegetarian meals I didn't have to worry that there is cats or dogs in my food. At least I hope there weren't ;-) Everything tasted so good and was very affordable. 

By the way, the hotels are very affordable as well, so you can have a very luxurious room or suite and pay the same as for an average hotel room in Europe.

// Dies ist eine kleine Zeitreise zurück in den letzten Winter, als wir in Shanghai waren.

Ich habe mich total in diese Stadt verliebt. Sobald wir zurück in Deutschland waren, wäre ich am liebsten gleich wieder zurück gereist. 

Wir haben Shanghai als Stopover für unsere Reise nach Australien genutzt und 3 Nächte dort verbracht.  Eine Freundin von mir hat ein Jahr lang in Shanghai gelebt, so hatten wir bereits ein paar Empfehlungen mitgenommen. Zunächst war ich besorgt, dass wir mit Englisch nicht wirklich weiterkommen würden und uns bestimmt verlaufen, aber es hat sich herausgestellt, dass alles einfacher war, als gedacht. Der erste Tag in Shanghai war eine totale Reizüberflutung. Besonders in der Metro. So viele Leute, so viele Verkäufer, die wirklich versucht haben ALLES mögliche zu verkaufen, einfach Wahnsinn! Ich habe zuvor schon verschiedene Kulturen erlebt, aber diese Erfahrung war wirklich einmalig.


Nach dem ersten Schock sind wir zur Nanjing Road gefahren. Diese Straße erinnerte mich auf den ersten Blick an den Strip in Las Vegas oder den Times Square in New York. Lichter überall, soweit das Auge reicht. Das war wirklich eine außergewöhnliche Shopping-Erfahrung. Aber ich fand es total spannend und aufregend! Was ich mit am meißten an China mochte, war das Essen. Ich bestellte vorwiegend vegetarische Gerichte, also musste ich keine Angst haben, dass Katzen oder Hunde in meinem Essen verarbeitet wurden. Zumindest hoffe ich, dass keine enthalten waren. ;-) Alles schmeckte einfach so gut und war auch sehr preiswert. 

Übrigens sind die Hotel ebenfalls super preiswert, so kann man ein luxuriöses Zimmer oder eine Suite buchen und zahlt den gleichen Preis, wie für ein Durchschnittszimmer in einem Hotel in Europa.

 








No comments:

Post a Comment

Back to Top